Trampoline

Trampoline 1.0

Springenderweise zum Trampolin-Meister

Trampoline bringt eine eher ausgefallene Sportart auf den PC. In vier unterschiedlichen Modi trainiert sich der Spieler Stück für Stück vom Anfänger bis zum wahren Trampolin-Sprungmeister. Die Entwickler der Freeware haben dabei ein besonderes Augenmerk auf den Physikmotor des 3D-Spiels gelegt. Das soll ein möglichst realistisches Hüpfvergnügen auf den Rechner bringen. Ganze Beschreibung lesen

Gut
7

Trampoline bringt eine eher ausgefallene Sportart auf den PC. In vier unterschiedlichen Modi trainiert sich der Spieler Stück für Stück vom Anfänger bis zum wahren Trampolin-Sprungmeister. Die Entwickler der Freeware haben dabei ein besonderes Augenmerk auf den Physikmotor des 3D-Spiels gelegt. Das soll ein möglichst realistisches Hüpfvergnügen auf den Rechner bringen.

Zunächst bastelt man sich in Trampoline eine Sportlerfigur zusammen. Dabei kann man zwischen männlichem oder weiblichem Sprungkünstler wählen und die Kleidung an den eigenen Geschmack anpassen. Einmal eingekleidet, geht das lustige Gehopse los. Zunächst beschränken sich die Fähigkeiten des Sportlers jedoch auf eher einfache Sprünge. Mehr Fertigkeiten erlangt man nur durch unermüdliches Training. Vor allem wer im Karrieremodus ausdauernd übt, kann in fortgeschrittenen Leveln akrobatische Kunststücke vollführen.

Hat man ein Wenig geübt, möchte man vielleicht per Internet gegen andere Trampoline-Fans antreten. In einem integrierten Multiplayermodus verbindet man sich dazu mit anderen Spring-Begeisterten rund um den Globus.

FazitTrampoline setzt eine Sportart auf dem PC um, die bisher in den virtuellen Spielhallen kaum Beachtung gefunden hat. Dank des leistungsstarken Physikmotors kommt durchaus realistisches Trampolin-Feeling auf. Dafür sollte man jedoch über eine leistungsstarke Grafikkarte verfügen. Im Test stürzte das Spiel auf Rechnern mit Onboard-Grafik regelmäßig ab.

Trampoline

Download

Trampoline 1.0